Freitag, 23. Dezember 2016

Tops & Flops 2016

Das Filmjahr 2016 ist nun fast vorbei, die Zeit der Jahrescharts ist gekommen – und auch meine Tops und Flops will ich euch nicht vorenthalten. Dabei beziehe ich mich stets auf die deutschen Kinostarts (lediglich Platz 1 meiner Topliste bildet da eine Ausnahme, da für diesen Film noch kein deutscher Starttermin steht, ich ihn aber auf keinen Fall unerwähnt lassen wollte) und außer bei meinen Top 10, bei denen ich mich festgelegt habe, ist die Reihenfolge variabel.

Die Flops 2016
  • Unfriend (Friend Request, Deutschland 2016, Regie: Simon Verhoeven, dt. Kinostart: 7. Januar 2016, Wertung: 3/10)
  • Der Spion und sein Bruder (The Brothers Grimsby, U.S.A. 2016, Regie: Louis Leterrier, dt. Kinostart: 10. März 2016, Wertung: 3/10)
  • Bad Neighbors 2 (Neighbors 2: Sorority Rising, U.S.A. 2016, Regie: Nicholas Stoller, dt. Kinostart: 5. Mai 2016, Wertung: 3/10)
  • 31 (31, U.S.A. 2016, Regie: Rob Zombie, dt. Kinostart: 27. Oktober 2016, Wertung: 2,5/10)
  • Suicide Squad (Suicide Squad, U.S.A. 2016, Regie: David Ayer, dt. Kinostart: 18. August 2016, Wertung: 2,5/10)
  • Warcraft: The Beginning (Warcraft, U.S.A. 2016, Regie: Duncan Jones, dt. Kinostart: 26. Mai 2016, Wertung: 3,5/10)
  • Independence Day 2: Wiederkehr (Independence Day: Resurgence, U.S.A. 2016, Regie: Roland Emmerich, dt. Kinostart: 14. Juli 2016, Wertung: 3/10)
  • The Purge 3: Election Year (The Purge: Election Year, U.S.A. 2016, Regie: James DeMonaco, dt. Kinostart: 15. September 2016, Wertung: 3,5/10)
  • Legend of Tarzan (The Legend of Tarzan, U.S.A. 2016, Regie: David Yates, dt. Kinostart: 28. Juli 2016, Wertung: 4/10)
  • Ghostbusters (Ghostbusters, U.S.A. 2016, Regie: Paul Feig, dt. Kinostart: 4. August 2016, Wertung: 4/10)

Die Tops – Plätze 20 bis 11
  • The Hateful 8 (The Hateful Eight, U.S.A. 2015, Regie: Quentin Tarantino, dt. Kinostart: 28. Januar 2016, Wertung: 7,5/10)
  • Raum (Room, U.S.A. 2015, Regie: Lenny Abrahamson, dt. Kinostart: 17. März 2016, Wertung: 8/10)
  • Dope (Dope, U.S.A. 2015, Regie: Rick Famuyiwa, dt. Kinostart: 28. Januar 2016, Wertung: 8/10)
  • Sully (Sully, U.S.A. 2016, Regie: Clint Eastwood, dt. Kinostart 1. Januar 2016, Wertung: 8/10)
  • Creed – Rock's Legacy (Creed, U.S.A. 2015, Regie: Ryan Coogler, dt. Kinostart: 14. Januar 2016, Wertung: 8/10)
  • The Witch (The Witch, U.S.A./Kanada 2015, Regie: Robert Eggers, dt. Kinostart: 19. Mai 2016, Wertung: 8/10)
  • Green Room (Green Room, U.S.A. 2015, Regie: Jeremy Saulnier, dt. Kinostart: 2. Juni 2016, Wertung: 8/10)
  • Oasis: Supersonic (Supersonic – The Oasis Documentary, Großbritannien 2016, Regie: Mat Whitecross, dt. Kinostart: 27. Oktober 2016, Wertung: 9/10)
  • The Neon Demon (The Neon Demon, U.S.A., Dänemark, Frankreich 2016, Regie: Nicolas Winding Refn, dt. Kinostart: 23. Juni 2016, Wertung: 8/10)
  • Don't Breathe (Don't Breathe, U.S.A. 2016, Regie: Fede Alvarez, dt. Kinostart: 8. September 2016, Wertung: 8/10)

So, das waren die, in meinen Augen, größten Enttäuschungen des vergangenen Jahres und die Plätze 20 bis 11 meiner Lieblingsfilme. HIER (klick) gibt es nun die Top 10 als anschauliche Diashow. Viel Spaß damit, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch allen Lesern!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen